Buchbestellung
Buchbestellung
Multivariate Analysemethoden: Vorwort zur 15. Auflage

Die erfreuliche Akzeptanz unseres Buches macht es erforderlich, nach drei Jahren eine weitere Neuauflage herauszubringen. Dies kommt unserem Bemühen entgegen, das Buch immer wieder zu verbessern und zu aktualisieren. Auch die 15. Auflage der Multivariaten Analysemethoden behält das mit der 12. Auflage realisierte Konzept bei und präsentiert neun „grundlegende" Verfahren der multivariaten Datenanalyse, die besonders in der Bachelorausbildung häufig eingesetzt werden. Demgegenüber werden Verfahren, die aus unserer Sicht eher im Master- oder Doktorandenstudium vermittelt werden, in unserem Buch

Backhaus, Klaus/Erichson, Bernd/Weiber, Rolf:
Fortgeschrittene Multivariate Analysemethoden.
Eine anwendungsorientierte Einführung, 3. Aufl., Berlin 2015


behandelt. In Teil III des vorliegenden Buches geben wir aber eine kurze Einführung in diese sog. „fortgeschrittenen" Verfahren, um die Anwendungsbereiche für die „Fortgeschrittenen Verfahren" auch für den Leser des Grundlagenwerkes transparent zu machen.
Für die 15. Auflage haben wir alle Verfahren mit SPSS 25 neu gerechnet und die entsprechenden SPSS-Outputs sowie die verwendeten SPSS-Screenshots ausgetauscht. Weiterhin haben wir inhaltliche Änderungen vor allem in den Kapiteln Regressionsanalyse, Diskriminanzanalyse und Faktorenanalyse vorgenommen. Darüber hinaus wurden Fehler korrigiert, wobei wir uns hier insbesondere bei den Nutzern unserer Internetseite www.multivariate.de bedanken, über die uns immer wieder Hinweise zu Fehlern und Vorschläge für ein besseres Verständnis der Texte erreichen. Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle Herrn Prof. Dr. habil. Gerhard Kockläuner, Institut für Statistik und Operations Research, Fachhochschule Kiel, der unser Buch sorgfältigst durchgesehen und uns auf eine Reihe von Fehlern sowie Inkonsistenzen hingewiesen hat.
Da wir das Buch selbst formatieren und die von uns verwendete Software zur Erstellung des Buchlayouts manchmal nicht nachvollziehbare Veränderungen vornimmt, müssen wir leider konstatieren, dass mit jeder Auflage Fehler eliminiert werden, gleichzeitig aber auch wieder neue Fehler im Text auftreten. Wir versuchen dies zwar mit großer Sorgfalt zu verhindern, leider lässt sich aber das Entstehen neuer Fehler nicht vollends vermeiden. Wir bitten unsere Leserinnen und Leser daher, die Internet-Seite www.multivariate.de intensiv zu nutzen, um uns Mängel mitzuteilen. Wir werden schnellstmöglich darauf reagieren.
Auch bei der Erstellung der 15. Auflage haben uns wieder unsere Söhne Dr. Max Backhaus, Dr. N. Benjamin Erichson und Dr. Thomas Weiber unterstützt und insb. mit Diskussionsbeiträgen zur Verbesserung der vorliegenden Auflage beigetragen. Darüber hinaus waren auch unsere wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie verschiedenen Hilfskräfte in die Erstellung der Neuauflage eingeschaltet. Ein besonderer Dank gilt dabei an der Universität Trier Herrn M. Sc. David Lichter, der die Gesamtkoordination der neuen Auflage übernommen und uns bei der Korrespondenz mit dem Verlag unterstützt hat. Weiterhin haben in Trier die Herren M. Sc. Lorenz Gabriel, M. Sc. Lukas Mohr und M. Eng. Julian Morgen vor allem bei der Rechnung der Fallbeispiele mit SPSS 25 sowie der Fehlerkorrektur mitgewirkt. In Münster geht unser Dank an Herrn M. Sc. Ulf König. In Magdeburg waren Frau Dr. Franziska Rumpel und Herr Christian Stahr behilflich. Ein herzlicher Dank geht auch an Frau Barbara Roscher sowie Frau Birgit Borstelmann vom SpringerGabler-Verlag für Ihre Hilfestellungen und die gute Zusammenarbeit bei der Erstellung der vorliegenden Auflage.
Insgesamt können wir wieder eine Auflage präsentieren, die auf der aktuellen Version SPSS 25 basiert und an den Stand der aktuellen Entwicklungen angepasst ist. Evtl. noch vorhandene Fehler gehen selbstverständlich zu unseren Lasten.


Im Juni 2018
Klaus Backhaus, Münster
Bernd Erichson, Magdeburg
Rolf Weiber, Trier