Buchbestellung
Buchbestellung
Auswahlbasierte Conjoint-Analyse anhand von Verjaufszahlen?
zurück zum Forum

Autor:
Philipp

Erstellt am:
08.08.2014
Neuer Kommentar
Themengebiet: Auswahlbasierte Conjoint-Analyse
Frage: Auswahlbasierte Conjoint-Analyse anhand von Verjaufszahlen?

Hallo alerseits,

Ich bearbeite gerade einen größeren Datensatz, bei dem Käufer eines Produktes befragt wurden. Ich bin mir gerade unsicher,ob ich diese Daten (die jeweiligen Produkte sind beschrieben) sich für eine auswahlbasierte Conjointanalyse eignen. Im Prinzip repräsentieren die Daten eine CBC mit einmaliger Wahl. Oder muss jeder Proband mehrere Auswahlen treffen, damit man die CBC nutzen kann? Was denkt ihr?

Danke und beste Grüße,

Philipp


Anonymous
Anzahl: 2
Kommentar
Re:
Antwort #1 am: 18. Aug. 2014, 09:55:59 Uhr
Hallo Philipp,
das müsste mit deinen Daten gehen, sofern du davon ausgehst, dass es sich um eine homogene Käufergruppe handelt.
Dann hast du natürlich keine Individualdaten (wie bei einer klassischen Conjoint), ich nehme aber mal an, dass ist dir in diesem Fall auch nicht so wichtig.

Viele Grüße

Michael


Kommentar schreiben

  • Benötigte Felder sind mit einem Stern (*) markiert.