Buchbestellung
Buchbestellung
Abhängigkeit von Hintergrundvariablen
zurück zum Forum

Autor:
klei6b05

Erstellt am:
22.02.2009
Neuer Kommentar
Themengebiet: Varianzanalyse
Frage: Abhängigkeit von Hintergrundvariablen

Hallo,

um mein Problem mal in der Welt des Buches darzustellen, nehmen wir mal an ich hätte eine Liste mit Supermärkten und Angaben über den Magarineverkauf. Ich möchte nun eine Varianzanalyse durchführen um herauszufinden, ob sich der Absatz der Supermärkte mit Türen am Kühlregal von denen ohne Türen signifikant unterscheidet. Also unabhängige Variable=Tür [ja/nein]; abhängige Variable=Absatz[kg]

Der Absatz hängt jedoch natürlich auch von anderen Variablen ab, bspw. von der Größe der Städte, in denen sich die Supermärkte befinden. Kann ich diesen ggf. vorhandenen Zusammenhang bei meiner obigen Varianzanalyse ignorieren, oder muss ich den absoluten Absatz durch eine errechnete Variable der Form "kg Absatz je 1000 Einwohner" ersetzen? Hängt das davon ab, ob ein signifikanter Unterschied zwischen der Größe der Städte und dem Vorhandensein von Türen besteht?

Danke im Voraus für die Hilfe

 

Gruß 


Autoren
Anzahl: 1
Kommentar
Lösungshinweise
Antwort #2 am: 24. Feb. 2009, 17:35:32 Uhr
Sofern Sie daran interessiert sind (primär oder nur) den Effekt der Tür (ja, nein) auf den Absatz der betr. Kühlprodukte zu untersuchen sollten Sie die "Störgrößen" wie z. B. Ladengröße, Stadtgröße etc. kontrollieren. Hierbei könnte man z. B. den Absatz je Einwohner normieren (Abs/Einw) und diese Größe als abhängige Variable in die Varianzanalyse aufnehmen. Weiterhin könnten Sie aber auch die Strögrößen ins Design als unabh. Größen integrieren, z. B.: Abs~Tür+Stadtgröße etc. [auch denkbar: oder Gruppen von Märkten in ähnlichen Städten bilden und hierüber getrennte Analysen fahren.]

klei6b05
Anzahl: 2
Kommentar
Danke
Antwort #1 am: 26. Feb. 2009, 08:20:36 Uhr
Danke für die Hinweise, das hilft mir schon mal weiter.


Kommentar schreiben

  • Benötigte Felder sind mit einem Stern (*) markiert.