Buchbestellung
Buchbestellung
Skalenniveau der unabhängigen Variablen
zurück zum Forum

Autor:
Björn Bünger

Erstellt am:
31.10.2008
Neuer Kommentar
Themengebiet: Logistische Regression
Frage: Skalenniveau der unabhängigen Variablen

Welches ist die Mindestanforderung an das Skalenniveau der unabhängigen Variable bei der logistischen Regression?

Im Verfahrenssteckbrief (www.multivariate.de)  steht als Skalenniveau metrisch, in der Einordnung darüber (ebenfalls www.multivariate.de) sowohl nominal als auch metrisch. Im Buch hingegen (Multivariate Analysemethoden, 12.  Auflage) heisst es auf Seite 245, dass als unabhängige Variablen sowohl kategorial als auch metrisch skalierte Variablen in Frage kommen.

Was ist korrekt? (Und ändern sich die Anforderungen an die Skalierung, wenn eine Ordered Logit- (bzw. Ordered Probit-) Analyse gemacht werden soll?)

 

Vielen Dank für eure Bemühungen!

 

Lamaking, Münster


Autoren
Anzahl: 1
Kommentar
Re:
Antwort #2 am: 20. Nov. 2008, 15:42:18 Uhr
Die logistische Regression wird üblicherweise mit metrischen Einflußgrößen gerechnet. Aus diesem Grund ist die log. Regression in der Verfahrensübersicht in der aktuellen Auflage (MVA-Buch S. 12) auch bei den Verfahren mit metrisch skalierten unabhängigen Größen ausgewiesen. Nominale Einflussgrößen können aber berücksichtigt werden, indem diese als Dummy-Variable kodiert werden.
Zuletzt bearbeitet: 20. Nov. 2008, 16:10:14 Uhr von Autoren  

Anonymous
Anzahl: 8
Kommentar
Re:
Antwort #1 am: 07. Oct. 2009, 15:03:48 Uhr
kategorial = nominal


Kommentar schreiben

  • Benötigte Felder sind mit einem Stern (*) markiert.